Projekt zur Geschlechtserziehung

MFM-Workshop

In der vergangenen Woche waren an drei Schulvormittagen die Referenten vom Dachverband MFM Deutschland e.V., Frau Eurich und Herr Kopp, an der Hubäckerschule Hockenheim zu Gast. Als Ergänzung zum schulischen Aufklärungsunterricht vermittelten sie den Schülerinnen und Schülern in geschlechtsgetrennten Workshops die Vorgänge rund um die Pubertät, Zyklusgeschehen, Fruchtbarkeit und die Entstehung neuen Lebens altersentsprechend, liebevoll und im geschützten Rahmen. Mit einer Fülle von anschaulichen, farbenfrohen Materialien und durch aktives Mitmachen ermöglichten sie den Kindern das Lernen mit allen Sinnen. Wie Mädchen und Jungen ihren eigenen Körper bewerten, hat Auswirkungen auf ihr Selbstbild und Selbstwertgefühl. Auf ganz neue wertschätzende Art und Weise wurden sie mit den faszinierenden Vorgängen im Körper von Mann und Frau vertraut gemacht. Während der Entdeckungsreise durch den weiblichen und männlichen Körper entwickelten sie ein gesundes Selbstvertrauen in ihren eigenen Körper. Die Mädchen schlüpften selbst in die Rolle der Hormone und erlebten staunend, wie diese sie vom Mädchen zur Frau werden lassen und wie sie die erste Menstruation bekommen. Die Jungen lernten als Spezialagenten in der Rolle der Spermien zunächst die einzelnen Organe ihres männlichen Körpers kennen und erlebten dann auf ihrer weiteren Reise in den Körper der Frau, wie ein neuer Mensch entsteht. Bereits nach einem einzigen Workshop-Tag erreichten sie eine bemerkenswerte Körperkompetenz. Das Feedback der Jungen und Mädchen spricht für eine gelungene Veranstaltung und die Erkenntnis, dass die Pubertät nichts Schlimmes ist: Chiara: „Ich habe viel über meinen Körper erfahren.“, Annika und Pascal „Die Experten Frau Eurich und Herr Kopp haben uns sicher gemacht.“, Niklas „Es war ein außergewöhnliches Thema, das ich zuerst eklig fand. Nun weiß ich Bescheid und finde es nicht mehr eklig.“, Vincent und Hassan: „ Unsere Agentenmission fand ich prima. Ich habe viel gelernt.“ Klaudia, Indiah und Mia: „Wir haben alles über die Periode erfahren. Frau Eurich hat uns auch über Tampons und Binden informiert und Probepäckchen ausgeteilt.“, Annika „Die Anzahl der Ei- und Samenzellen hat mich verblüfft.“ und Sila und Belinay: „Wir haben zuerst gedacht, o wie eklig. Aber dann war es schön zu erfahren, was auf uns zukommt.“

Die Klassen 4a, b und c bedanken sich ganz herzlich beim Förderverein der Hubäckerschule für die großzügige finanzielle Unterstützung, ohne die die Durchführung der Workshops nicht möglich gewesen wäre.