Einschulungsfeier

Schön, dass ihr da seid!
Wir begrüßen unsere Erstklässler!

einschulung_16In der ersten Woche ist es in der Huschu immer noch recht ruhig. Erst in der zweiten Woche ist der Trubel auf dem Pausenhof, in der Tanzpause und im gesamten Schulgebäude komplett, denn die Erstklässler füllen unsere Schule mit neuer Frische!
Am vergangenen Samstag war es soweit: Die Schützlinge von Frau Bauer, Frau Gottselig, Frau Haas und Frau Kaffenberger wurden eingeschult und von den Zweitklässlern mit einem tollen Rahmenprogramm begrüßt. Es wurde gesungen und getanzt und mit einem Handpuppenspiel wurden die vielen Kinder an der Huschu willkommen geheißen.
Ebenso begrüßte Schulleiter Frank Orthen die neuen Erstklässler und Alexandra Schrank, Vorsitzende des Elternbeirats, machte den nicht weniger aufgeregten Eltern die Teilnahme am Schulleben schmackhaft.

Nach dem “offiziellen” Teil der Einschulung gingen die Kinder mit ihren Klassenlehrerinnen in ihre neuen Klassenzimmer und durften ihre erste Schulstunde erleben!

Allen neuen Kindern an unserer Schule wünschen wir einen tollen Schulstart und eine erlebnisreiche Zeit an der Huschu!

Endlich ist die HuSchu komplett !

Ein herzliches Willkommen an unsere neuen Erstklässler!

Einschulung_15Wie in jedem Jahr, fand am Samstag nach Schulbeginn unsere Einschulungsfeier statt. Die ganze erste Schulwoche waren sowohl die Erstklasslehrerinnen als auch die komplette zweite Klassenstufe mit deren Klassenlehrerinnen Frau Gottselig, Frau Bauer und Frau Hopf damit beschäftigt, den ersten Schultag der neuen Schülerinnen und Schüler zu gestalten. Die viele Mühe hat sich gelohnt! Die Erstklässler und Erstklässlerinnen wurden sehr herzlich empfangen. In einem kleinen Theaterstück mit vielen Liedern und jeder Menge Witz zeigten die bereits erfahrenen Zweitklässler, was die Neuankömmlinge an ihrer HuSchu erwarten wird. Neben Lesen und Schreiben kommen Bewegung und der Spaß am Lernen nicht zu kurz.
Auch der neue Rektor Frank Orthen begrüßte die Kinder mit großer Freude, äußerte, dass die Schule nun endlich komplett sein. Er machte den Kleinsten an der Hubäckerschule sowie deren Eltern Mut, die kommenden vier Jahre zu meistern. Am Ende begrüßte Alexandra Schrank in ihrer Funktion als Elternbeiratsvorsitzende die Erstklässler, wandte sich an deren Eltern und ermutigte diese zur Mitarbeit und zum direkten und offenen Gespräch mit den Lehrkräften.
Am Ende dieses aufregenden Tages durften die Kinder ihre erste Schulstunde erleben. Sie verließen mit ihren neuen Klassenlehrerinnen Frau Herzer, Frau Quitsch und Frau Romero-Sanz die Sporthalle und begannen fröhlich ihre Schullaufbahn.

Einschulungsfeier unserer neuen Erstklässler

Einschulung_2014Endlich war der große Tag für die 69 neuen Erstklässler der Hubäckerschule gekommen, denn am vergangenen Samstag, den 20.09.2014 fand nach einem Gottesdienst in der evangelischen Stadtkirche ihre Einschulungsfeier in der Turnhalle statt. Die zahlreich erschienenen Gäste – darunter nicht nur Eltern, sondern auch Großeltern, Geschwister, Tanten, Onkel und Freunde – zeigten sich gespannt und voller Erwartung. Nachdem die Konrektorin, Frau Herzer, alle Anwesenden herzlich begrüßt hatte, marschierten die neuen Kleinen klassenweise mit ihren Lehrerinnen Frau Gottselig (1a), Frau Bauer (1b) und Frau Hopf (1c) ein und nahmen stolz in den ersten Reihen Platz: Dort, wo im Vorjahr die Kinder der Klassen 2a, 2b und 2c noch selbst die Rolle der Erstklässler innehatten und gefeiert und begrüßt wurden. Jetzt gaben sie als Große unter der Leitung ihrer Klassenlehrerinnen Frau Haas, Frau Kaffenberger und Frau Brand auf der Bühne ein gelungenes Programm zum Besten. Mit großem Eifer sangen alle drei Klassen textsicher und mit passenden Bewegungen das Lied „Alle Kinder lernen lesen“. Mit einem coolen Buchstaben – Rap und einem englischen Sprechtext im Anschluss bekamen die neugierigen kleinen Hauptpersonen eine Vorstellung dessen vermittelt, was sie bald auch lernen dürfen. Das in Reimen gesprochene Theaterstück „Max und Jule kommen in die Schule“ spiegelte einen abwechslungsreichen Schulvormittag wider. Die frischgebackenen Zweitklässler hatten die Texte, Abläufe und Gesten in der ersten Schulwoche nach den Sommerferien gut einstudiert und ernteten großen Applaus und faszinierte Blicke für ihre schauspielerischen Talente. Am Ende versammelten sie sich noch einmal auf der Bühne und luden mit dem bekannten KiKA Tanzalarm „AEIOU“ alle kleinen und auch großen Zuschauer zum Mitsingen und Mittanzen ein.
Aber das war noch nicht die ganze Begrüßung. Tanja Herzer, die Konrektorin, ließ es sich nicht nehmen, die Kinder in einer sehr liebevollen Weise weiter zu fesseln. Zunächst klärte sie die immer noch gebannt zuhörenden Neulinge über so manch unsinnige Prophezeiung ihrer Eltern im Zusammenhang mit dem Eintritt in die Schule auf. So ein Quatsch – der Ernst des Lebens! Anschließend packte sie ihre eigene große Schultüte aus, um dabei begeistert festzustellen, dass die neuen Erstklässler sowohl schon die Zahlen als auch schon die Buchstaben kennen. Mit von der Partie war auch Hubsi, das sympathische Maskottchen der Hubäckerschule. Der absolute Höhepunkt stellte ihre Zauberei dar. Mit Hilfe der Assistentin, Frau Gottselig, verschwanden Tücher in einer Flasche und tauchten trocken wieder auf, obwohl gleichzeitig ein Getränk in die Flasche gezaubert wurde. Wie konnte das geschehen? Das begeisterte junge und alte Publikum schenkte tobenden Applaus. Hiermit endete das Programm für die Schulanfänger und sie marschierten gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen in ihre Klassenzimmer, um ihre erste Schulstunde zu erleben. Welch großer erster Schulmoment! Während dieser Zeit richtete Frau Herzer einige begrüßende und Mut machende Worte an die erweiterte Schulfamilie, den nun beginnenden Lebensabschnitt ihrer Kinder interessiert zu begleiten und konstruktiv daran teilzuhaben. Sie wünscht allen Familien einen gelingenden Start und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der ganzen Schulgemeinschaft. Der Elternbeiratsvorsitzende, Herr Marco Bastel, rundete den Empfang der neuen Familien mit freundlichen und informativen Worten zur Elternarbeit ab. Sichtlich beeindruckt von dem warmen und sympathischen Empfang ließen sich die Gäste nun in der Aula von Eltern der zweiten Klassen bewirten, so dass die Zeit bis zum Ende der ersten Unterrichtsstunde rasch verflog. Allen Beteiligten der gelungenen Feier gebührt ein herzliches Dankeschön.

C. Pawelski

Herzlich willkommen an der HubäckerschuleCollage Einschulung_13

Endlich sind sie da! 70 Erstklässler und Erstklässlerinnen wurden in diesem Schuljahr an der Hubäckerschule eingeschult. An ihrem großen Tag wurde ihnen ein tolles Programm geboten. Die Zweitklässer, unter der Leitung von Frau Bauer und Frau Gottselig, waren als Frösche verkleidet und begrüßten mit einem tollen Theaterstück, verschiedenen Liedern und einem Bewegungstanz ihre “Nachfolger”. Dafür ernteten sie einen großen Applaus vom Publikum.

Rektor Zwick empfing die Neuankömmlinge gemeinsam mit seinem Freund, dem Frosch, der vor dem ganzen Publikum ebenso schüchtern war wie so mancher Erstklässler.

Doch nicht nur die Kinder waren voller Vorfreude, sondern auch ihre Klassenlehrerinnen Frau Brandt, Frau Haas und Frau Kaffenberger. Gespannt verließen die Kinder nach der Vorführung mit ihren neuen Lehrerinnen die Aula, um gemeinsam die allererste Unterrichtsstunde zu erleben, während Herr Zwick und der Elternbeiratsvorsitzende Herr Bastel noch einige wichtige Informationen an die Eltern weiter gaben.

Einschulung13_1